Das Heimatbuch

Aus Anlaß des 350 jährigen Bestehens gab die St. Hubertusschützengilde Büren im Dezember 2003 ein Heimatbuch über die Bauernschaft heraus. Auf 290 Seiten und mit über 10.000 Einzelinformationen wird hierin die Geschichte der Bauernschaft von Christi Geburt bis heute erzählt. Die Chroniken der einzelnen Höfe und Häuser fehlen hier ebensowenige wie die der in ihnen lebenden Familien.
Einen breiten Raum nimmt auch die Geschichte der St. Hubertusschützengilde ein. Teils lustige Geschichten über das damlige und heutige Bürener Leben und die Traditionen der Bewohner runden das Bild ab. Das Buch kann über den Schützenverein bezogen werden.

Autor Hubert Upgang (links) und ehemaliger Präsident Wilhelm Lütke Gehling übergeben das Buch an den damaligen Bürgermeister der Stadt Gescher, Heiner Theßeling